Sie befinden sich hier: Haushalte  Entsorgung  Wertstoffe  Pappe/Papier

Pappe/Papier

Die Erfassung von Pappe/Papier von Privathaushalten erfolgt in Oberhavel mittels 240 l Papiertonnen sowie in größeren Wohngebieten mittels 1.100 l Großraumbehältern.

Der Einsatz unserer Seitenlader-Technik erfordert eine besondere Aufmerksamkeit bei der Bereitstellung der Behälter durch den Bürger.
 

Beispiel: richtig stehende Papiertonnen zur Abholung

So steht Ihre Tonne richtig

  • nahe genug am Fahrbahnrand: der Abstand sollte nicht mehr als 1 m betragen
  • mit geschlossenem Deckel
  • Bitte stellen Sie die Tonne künftig dort bereit, wo Sie diese nach der letzten Einsammeltour vorgefunden haben.
  • Die Entleerung der Papiertonne erfolgt nur noch auf einer Straßenseite.

 

Das darf rein

  • Zeitungen, Zeitschriften, Magazine, Kataloge, Werbeprospekte
  • Verpackungen aus Pappe wie Pappschachteln, Kartons, Eierkartons, Wellpappe, Papiertüten, Packpapier
  • Hefte, Bücher ohne Kunststoffeinband,
    Schreib-, Computer und Briefpapier, Briefumschläge mit und ohne Sichtfenster
     

 

Das darf nicht rein

  • verschmutzte Verpackungen
  • beschichtete Papiere, Wachspapier
  • Durchschlagpapier
  • nassfest imprägnierte und/oder geleimte Papiere und Pappen
  • Hygienepapier wie Taschentücher oder Küchenkrepp
  • Tapeten
  • Fotos
  • Getränkekartons

Das sollten Sie noch beachten

Kartons grundsätzlich zerreißen, um das Volumen der Papiertonne optimal auszunutzen.
Getränkekartons wie Saft- und Milchkartons bitte in die Gelbe Tonne.