Skip to main content
03304 376 - 0Mo. - Fr. von 6:30 - 17:00 Uhr

Datenschutz

Datenschutz

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein sehr wichtiges Anliegen.

Personenbezogene Daten im Sinne dieser Erklärung sind alle Daten gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Im Übrigen bezieht sich die Datenschutzerklärung auf die in Art. 4 DSGVO angegebenen Definitionen.

Diese Datenschutzerklärung bildet die Grundlage, auf der wir personenbezogene Daten, die wir über die Website www.awu-oberhavel.de von Ihnen erheben oder die Sie uns über diese Websites zur Verfügung stellen, verarbeiten.

1. Verantwortliche und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

AWU Abfallwirtschafts-Union Oberhavel GmbH (folgend „AWU“)
Breite Straße 47a
16727 Velten.

Als Verantwortliche entscheidet sie über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der Verantwortlichen erreichen Sie unter datenschutz@albagroup.de oder per Post:

ALBA Group plc & Co. KG (folgend „ALBA Group“)
z. Hd. Datenschutzbeauftragter
Knesebeckstr. 56-58
10719 Berlin

2. Datenverarbeitung beim Besuch unserer Websites

2.1. Automatisch erfasste Zugriffsdaten

Sie können unsere Websites besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Erfasst werden dann lediglich Zugriffsdaten, die von Ihrem Browser automatisch an uns übermittelt werden. Dies umfasst bspw. Ihre Online-Kennungen (z.B. IP-Adresse, Session-IDs, Geräte-IDs); Angaben zum verwendeten Webbrowser und Betriebssystem; ggf. die Webseite, von der aus Sie unsere Websites aufrufen (d.h. wenn Sie eine unserer Webseiten über einen Link aufgerufen haben); die Namen der angeforderten Dateien (d.h. welche Texte, Videos, Bilder usw. Sie sich auf unseren Websites angeschaut haben); die Spracheinstellungen Ihres Browsers, ggf. Fehlerberichte sowie die Zeitpunkte der einzelnen Zugriffe.

Die Verarbeitung dieser Zugriffsdaten ist erforderlich, um Ihnen den Besuch und die komfortable Nutzung unserer Websites zu ermöglichen und deren dauerhafte Funktionsfähigkeit und Sicherheit zu gewährleisten.

Die Zugriffsdaten werden zudem kurzfristig in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen. Dies ermöglicht es uns, unsere Websites im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten und technische Ausstattung unserer Nutzer laufend zu optimieren und weiterzuentwickeln sowie Störungen und Sicherheitsrisiken zu beseitigen. Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu – insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter, anonymisierter Form. Die Logfiles werden für 30 Tage gespeichert und nach anschließender Anonymisierung archiviert.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Interessensabwägung auf Grundlage unserer oben genannten berechtigten Interessen).

2.2. Cookies

Wir verwenden auf unseren Websites Cookies von Drittanbietern. Ein Cookie ist eine standardisierte Textdatei, die von Ihrem Browser für eine festgelegte Zeit gespeichert wird. Cookies ermöglichen die lokale Speicherung von Informationen wie beispielsweise Spracheinstellungen und temporären Identifikationsmerkmalen, die von dem Server, der das Cookie gesetzt hat, bei nachfolgenden Webseiten-Aufrufen abfragt werden können. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die verwendeten Cookies einsehen und löschen. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und so z. B. die Annahme von Cookes von Drittanbietern oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Websites nutzen können.

Unsere eigenen Cookies dienen dazu, Ihren Besuch auf unseren Websites nutzerfreundlicher und sicherer zu machen. Rechtsgrundlage der damit verbundenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Für die Webanalyse und Werbezwecke verwenden wir Cookies von Drittanbietern. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter den Ziffern 2.6. und 5.5. dieser Datenschutzerklärung.

2.3. Ihre Nachrichten und Mitteilungen

Wir erfassen alle Angaben und Daten, die Sie uns über unsere Websites mitteilen. Beispielsweise haben Sie an verschiedenen Stellen unserer Websites die Möglichkeit, uns über Funktionen wie bspw. das „Kontaktformular“ oder „Kontakt“ Nachrichten und teilweise auch Dateien (z. B. PDF-Dokumente) zukommen zu lassen. Die ggf. für diese Funktionen notwendigen Pflichtangaben werden in der Regel kenntlich gemacht. Bei gewünschter telefonischer Kontaktaufnahme für den kostenlosen Rückrufservice erfassen wir Ihre Telefonnummer.

Ihre Angaben und werden von uns ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet. Die dabei anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Eine Weitergabe Ihrer Nachricht an ein anderes mit uns verbundenes Unternehmen oder an externe Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist (bspw. leiten wir Ihre Nachricht an den Datenschutzbeauftragten oder den Landkreis Oberhavel weiter, wenn dieser für Ihr Anliegen zuständig ist). Falls Sie nicht möchten, dass Ihre Nachricht möglicherweise weitergegeben wird, können Sie uns dies – selbstverständlich auch vorsorglich – direkt in Ihrer Nachricht mitteilen. Wir werden Ihre Nachricht dann ohne solche Angaben, anhand derer Sie identifiziert werden könnten (z.B. Ihren Namen oder Kontaktdaten) weitergeben. Eine über die obige Beschreibung hinausgehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Nachrichten und Mitteilungen, kann ferner nach Einholung Ihrer Einwilligung erfolgen.

Rechtsgrundlage für die oben beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Interessenabwägung auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, eine einfache Kontaktmöglichkeit auf freiwilliger Basis zur Verfügung zu stellen). Soweit Sie in die anderweitige Weitergabe oder Verarbeitung der von Ihnen mitgeteilten Daten eingewilligt haben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sofern Sie uns die eine Nachricht schicken, um ein Vertragsverhältnis zu schließen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (zur Verarbeitung Ihrer Daten hinsichtlich der Vertragserfüllung siehe Ziffer 2.4.).

2.4. Benutzerkonto

Sie haben die Möglichkeit sich bei unserer Container-Buchung (https://www.containerbestellung24.de/shop/12065.html) zu registrieren, um ein passwortgeschütztes Benutzerkonto zu erstellen, durch das Sie Zugriff auf die bei uns gespeicherten Bestandsdaten haben.

Die Daten werden durch einen Kooperationspartner verarbeitet, mit dem wir einen entsprechenden Vertrag zum Schutze Ihrer Daten geschlossen haben. Zu den Bestandsdaten, die Sie im Rahmen der Registrierung bei der Container-Buchung mitteilen gehören bspw. Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Zahlungsdaten, aktionsbezogene Daten (z.B. Kundennummer), Geschlechtsangaben, Kundengruppe (z.B. Privatkunde, Gewerbekunde) und Passwort.

Wir verwenden die vorgenannten Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, um Ihre Bestellungen bei uns abzuwickeln. So verwenden wir die bei der Registrierung angegebenen Daten zur Stellung der von Ihnen bestellten Container oder zur Zahlungsabwicklung.

2.5. Webanalyse

Unsere Websites benutzten den Webanalysedienst Google Analytics, der von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) angeboten wird. Google Analytics verwendet Cookies, um Ihre Zugriffsdaten beim Besuch unserer Websites zu erfassen. Die Zugriffsdaten werden von Google in unserem Auftrag zu pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst und an einen Google-Server in den USA übertragen. Wir können daher nicht feststellen, welche Nutzungsprofile zu einem bestimmten Nutzer gehören. Anhand der von Google erfassten Daten können wir Sie somit weder identifizieren noch feststellen, wie Sie unsere Websites nutzen. Für den Fall, dass dabei ausnahmsweise personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google zudem dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Damit unterliegt die Datenverarbeitung im Rahmen von Google Analytics einer Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission, d. h. das Datenschutzniveau ist als angemessen anerkannt, auch wenn die Verarbeitung ausnahmsweise in den USA erfolgt.

Google wird die durch die Cookies gewonnenen Informationen in unserem Auftrag verwenden, um die Nutzung unserer Websites auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen für uns zu erbringen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in der Datenschutzerklärung von Google Analytics.

Sie können der oben beschriebenen Erstellung und Auswertung von pseudonymen Nutzungsprofilen durch Google jederzeit widersprechen. Hierzu haben Sie mehrere Möglichkeiten:

(1) Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von Google Analytics blockiert werden.

(2) Sie können Ihre Google-Werbeanzeigen-Einstellungen bei Google anpassen.

(3) Sie können ein Deaktivierungs-Cookie setzen, indem Sie hier klicken: Google Analytics deaktivieren

(4) Sie können das von Google unter http://www.google.com/settings/ads/plugin bereitgestellte Deaktivierungs-Plug-in in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Chrome installieren (diese Variante funktioniert nicht auf mobilen Geräten).

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Interessensabwägung auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Auswertung des allgemeinen Nutzungsverhaltens).

3. Weitergabe von Daten

3.1. Grundsatz

Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nur weiter, wenn:

  • Sie nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen der AWU Oberhavel  oder eines verbundenen Unternehmens erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe Ihrer Daten haben,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • die Weitergabe gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

3.2. Weitergabe an externe Dienstleister der AWU Oberhavel

Ein Teil der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitung kann in unserem Auftrag durch externe Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung genannten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Websites und Datenbanken speichern, IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, sowie Beratungsunternehmen gehören.

Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

Falls wir Ihre Daten über diese Datenschutzerklärung hinaus an einen Dienstleister mit Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) weitergeben, informieren wir Sie ggf. gesondert über diesen Umstand und auf welche konkreten Garantien der Datentransfer gestützt wird. Sofern Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe Ziffer 1).

4. Datenverarbeitung im Rahmen unserer App

4.1. Datenverarbeitung beim Herunterladen und Installieren der App

Um unsere App aus einem App-Store (z.B. Google Play Store oder Apple App Store) herunterladen und installieren zu können, müssen sie sich zunächst bei dem Anbieter des App-Stores für ein Nutzerkonto registrieren und mit diesem einen entsprechenden Nutzungsvertrag abschließen. Hierauf haben wir keinen Einfluss, insbesondere sind wir nicht Partei eines solchen Nutzungsvertrags. Beim Herunterladen und Installieren der Apps werden die dafür notwendigen Informationen an den jeweiligen App-Store übertragen, insbesondere Ihr Nutzername, Ihre E-Mail-Adresse und die Kundennummer Ihres Accounts, der Zeitpunkt des Downloads und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten diese bereitgestellten Daten nur, soweit dies für das Herunterladen und die Installation der Apps auf dem mobilen Endgerät (z.B. Smartphone, Tablet) notwendig ist.

Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

4.2. Datenverarbeitung bei Verwendung der App

Wenn Sie unsere App verwenden, werden verschiedene technische Informationen an unsere Server gesendet. Dabei handelt es sich z.B. um die IP-Adresse Ihres Geräts, Installationsdaten (z.B. App-Version und Zeitpunkt der Installation), Angaben zu den von Ihnen genutzten Inhalten und Funktionen, die von Ihnen eingegebenen Inhalte (z.B. Formulareingaben und Klickdaten), die Dauer der Nutzung sowie Angaben zu Ihrem Gerät (z.B. Gerätemodell und Betriebssystem).

Wir verwenden diese Daten, damit Sie unsere App nutzen können und um Ihnen die genutzten Services bereitzustellen, zur Gewährleistung der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffs- und Betrugsversuchen sowie zur Fehleranalyse.

Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

4.3. Push-Notifications

Als Nutzer von iOS kann Ihnen die App durch Push-Notifications Nachrichten (z.B. individuelle Produktempfehlungen) zukommen lassen, auch wenn Sie die App gerade nicht im Vordergrund verwenden. Die Hinweise können mittels Tönen, Meldungen (z.B. in Gestalt von Bildschirm-Bannern) und/oder Symbol-Kennzeichen (ein Bild oder eine Ziffer auf dem App-Icon) erfolgen. Um dies zu verhindern, können Sie den Versand von Push-Nachrichten über Ihre Geräteeinstellung jederzeit deaktivieren. Dazu öffnen Sie die Anwendung „Einstellungen“ von iOS und wählen den Menüpunkt „Mitteilungen“. Im folgenden Menü finden sie eine Übersicht aller Apps, die auf Ihrem Gerät installiert sind und die über Push-Notifications verfügen. Wählen Sie unsere App aus. Hier können Sie die Push-Notifications aktivieren oder deaktivieren.

Im Übrigen können Sie die Push-Notifications über die App Einstellungen deaktivieren.

Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse Ihnen personalisierte Werbung zukommen zu lassen.

4.4. Berechtigungen

Für den vollen Funktionsumfang ist es erforderlich, dass die App auf bestimmte Funktionen Ihres Geräts zugreift. Je nachdem, welches Betriebssystem Sie verwenden, erfordert dies teilweise Ihre ausdrückliche Erlaubnis. Sie können die Berechtigungseinstellungen in den Systemeinstellungen Ihres Geräts jederzeit anpassen. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, welche Berechtigungen die App abfragt und wozu diese erforderlich ist, wenn Sie das Betriebssystem iOS nutzen:

  • „Siri & Suchen“: Die Berechtigung ist erforderlich, damit die App die Suchfunktion Ihres Gerätes verwenden kann. Für die Suchfunktion wird Siri verwendet. Wenn Sie den Zugriff nicht zulassen, ist die Suchfunktion möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt möglich.
  • „Hintergrundaktualisierung“: Die Berechtigung ist erforderlich, damit sich die App die im Hintergrund automatisch aktualisieren kann. Damit entfallen die langen Ladezeiten, wenn Sie eine App nach längerer Zeit wieder starten. Wenn Sie den Zugriff nicht zulassen, steht Ihnen diese Funktion nicht zur Verfügung.

Nachfolgend erläutern wir Ihnen, welche Berechtigungen die App abfragt und wozu diese erforderlich ist, wenn Sie das Betriebssystem Android nutzen:

  • „Ortungsdienste / Standortdaten“: Die Berechtigung für den Zugriff auf die Ortungsdienste Ihres Geräts ist erforderlich, damit eine App auf den von Ihrem Gerät ermittelten Standort zugreifen kann. Wenn Sie den Zugriff nicht zulassen, ist die standortbezogene Anzeige von Inhalten möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt möglich.
  • „Speicher“: Die Berechtigung ist erforderlich, um es der App zu ermöglichen Daten im Speicher oder ggf. auf einem verwendeten Zusatzspeicher Ihres Gerätes abzulegen oder von dort wieder auszulesen. Wenn Sie den Zugriff nicht zulassen, steht Ihnen diese Funktion nicht zur Verfügung.
  • „Telefon“: Die Berechtigung ist erforderlich, damit die App eine Telefonverbindung aufbauen, den Telefonstatus ändern, die Anrufliste lesen und bearbeiten kann. Wenn Sie den Zugriff nicht zulassen, stehen Ihnen diese Funktion nicht zur Verfügung.

Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Erteilte Einwilligungen können jederzeit in den Einstellungen Ihres Endgerätes widerrufen werden.

4.5. Analysezwecke / Online-Werbung

Um unsere Apps zu verbessern, verwenden wir verschiedene Technologien zur statistischen Erfassung und Analyse des allgemeinen Nutzungsverhaltens anhand von Zugriffsdaten. Wir erfahren auf diese Weise z.B., welche Bereiche und Funktionen in einer App besonders beliebt sind, zu welchen Zeiten unsere App besonders häufig aufgerufen wird, aus welchen Regionen (bis auf Städteebene) unsere App genutzt wird und welche Geräte unsere Nutzer verwenden.

Außerdem verwenden wir verschiedene Technologien auch für interessenbezogene Werbung. Durch die Analyse und Auswertung dieser Zugriffsdaten ist es uns möglich, Ihnen personalisierte Werbung darzustellen. Das heißt Werbung, die Ihren tatsächlichen Interessen und Bedürfnissen entspricht. In diesem Zusammenhang erheben und verarbeiten wir bspw.:

  • die Apple Werbe ID (IDFA) auf iOS-Geräten
  • die Google Werbe ID auf Android Geräten

Die Werbe IDs sind einzigartige, jedoch nicht-personalisierte und nicht dauerhafte Identifizierungsnummern für ein bestimmtes Endgerät, die durch die Betriebssysteme bereitgestellt werden.

Falls Sie mit der Datenverarbeitung zu Analyse- und Werbezwecken nicht einverstanden, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Die Funktion zur Deaktivierung finden Sie im Einstellungs- oder Infobereich innerhalb der App.

Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Diese Datenverarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse. Wir wollen dir dadurch einerseits eine komfortablere und individuellere Nutzung unserer App ermöglichen und andererseits personalisierte und maßgeschneiderte Werbung zur Verfügung stellen.

5. Speicherdauer

Soweit in dieser Datenschutzerklärung keine anderen Angaben gemacht werden, speichern und verwenden wir Ihre Daten nur solange, wie dies zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten oder die Zwecke, zu denen die Daten erhoben wurden, erforderlich ist. Allerdings nehmen wir nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungszwecken eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d.h. Ihre Daten werden nur noch zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten. Auch danach müssen wir Ihre Daten ggf. noch aus buchhalterischen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung, dem Kreditwesengesetz, dem Geldwäschegesetz und dem Wertpapierhandelsgesetz ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Unterlagen betragen zwei bis zehn Jahre.

Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung zu Zwecken der Erfüllung von gesetzlichen Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

6. Ihre Rechte

Um Ihre im Folgenden beschriebenen gesetzlichen Datenschutzrechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten (siehe Ziffer 1) wenden:

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO): Ihnen steht jederzeit das Recht zu, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu verlangen. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen.
  • Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen.
  • Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten in der Verarbeitung eingeschränkt, so dass Sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind.
  • Einschränkung (Art. 18 DSGVO): Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten außerdem einschränken lassen, z. B. wenn Sie der Auffassung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind.
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Ihnen steht das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

Sie haben außerdem das Recht sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Die für das Basketballteam zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht, Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow.

7. Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem nachfolgenden Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten der Verantwortlichen.

8. Datensicherheit

Wir unterhalten für unsere Online-Angebote angemessene technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor der unbefugten Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst. Zur Sicherung der von Ihnen auf unserer Website angegebenen persönlichen Daten verwenden wir den Transport Layer Security (TLS), der die von Ihnen eingegebenen Informationen verschlüsselt.

9. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Gelegentlich aktualisieren wir diese Datenschutzerklärung, bspw. wenn wir unsere Website anpassen oder sich die gesetzlichen oder behördlichen Vorgaben ändern.