Skip to main content
03304 376 - 0Mo. - Fr. von 6:30 - 17:00 Uhr

Biotonne

Biologisch. Nachhaltig. Gut.

Die Biotonne...

AWU Oberhavel Biotonne

für Küchen- und Gartenabfälle

Neu ab 01.06.2017 in Birkenwerder, Hennigsdorf (auch Ortsteil Stolpe-Süd) und Hohen-Neuendorf (auch Ortsteile Bergfelde, Borgsdorf und Stolpe).

Machen Sie mit bei unserem Modellprojekt und setzen Sie sich für eine bessere Verwertung von Küchen und Gartenabfällen in unserer Region ein. Grundlage dieses Projektes ist die Bioabfallsatzung des Landkreises Oberhavel. Diese können Sie unter www.oberhavel.de/abfall nachlesen.

Hinweis:
Nur Grundstückseigentümer sind berechtigt, die Anmeldung von Biotonnen vorzunehmen. Bei Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der AWU unter 03304 376-0 oder info@awuoberhavel.de gern zur Verfügung.

Warum überhaupt ein Biotonne?
Mit Ihrer Biotonne helfen Sie dabei die umweltfreundliche Verwertung Ihrer Abfälle zu fördern. Gleichzeitig reduzieren Sie Gartenabfälle, die Sie sonst gegebenenfalls über Laubsäcke entsorgen sowie die Menge an Restmüll. Außerdem gibt die Biotonne auch Bürgern ohne Garten die Möglichkeit Ihre Bioabfälle sinnvoll verwerten zu lassen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Kostenersparnis – Die Leerung der Biotonne ist mehr als 1€ günstiger als die Hausmülltonne
  • Weniger Ungeziefer und Schädlingsfall – Küchen- und Gartenabfälle sind für Ratten und andere Schädlinge nicht mehr frei zugänglich und locken diese somit im Gegensatz zu einem offenen Komposthaufen, nicht mehr an
  • Mehr Platz im Garten – Die Biotonne nimmt deutlich weniger Platz ein, als ein eigener Komposter im Garten. Darüber hinaus sparen Sie sich die Arbeit für das Kompostieren – wir übernehmen das für Sie!
  • Weniger Geruchsbelästigung – Die verrottenden Bioabfälle verursachen unangenehme Gerüche in Ihrem Garten. Die Biotonne ist dagegen ein geschlossenes System – wahlweise mit Filter und verhindert somit derartige Gerüche. Außerdem kann sie alle 14 Tage geleert werden.
  • Nachhaltigkeit – Dank der Biotonne landen Küchenabfälle nicht mehr im Hausmüll und können somit z. B. in Kompostieranlagen umweltfreundlich verwertet und dem Stoffkreislauf zugeführt werden. Daraus entstehen neue Produkte, wie z. B. Komposterde.

 

So kommen Sie an Ihre eigene Biotonne

Bestellen Sie Ihre neue Biotonne bei der AWU mit dem Bestellformular (PDF) oder erwerben Sie eine passende Tonne (120l Fassungsvermögen, nach ENDIN 840-1, nur mit braunem Deckel) und melden diese bei uns an.

Zur Anmeldung Ihrer Biotonnen senden Sie das Formular (PDF) an den Landkreis. Der Behälter wird dann kostenlos mit einem Transponder (Chip) nach Terminabsprache vor Ort bei Ihnen durch die AWU ausgestattet. Bei Bestellung eines Behälters bei der AWU ist der Transponder bereits für Sie installiert.

Warum überhaupt eine Biotonne?

Mit Ihrer Biotonne helfen Sie dabei die Verwertung Ihrer Abfälle zu fördern. Gleichzeitig entlasten Sie Ihre Gartenabfälle und sparen sich gegebenenfalls Laubsäcke. Außerdem gibt die Biotonne auch Bürgern ohne Garten die Möglichkeit Ihre Bioabfälle sinnvoll verwerten zu lassen.

Neue Verkaufspreise 2018 & Behältergrößen

 

120 l (ohne Filter im Deckel)19,99 € (inkl.MwSt)
120 l (mit Filterdeckel)39,99 € (inkl.MwSt)
Mietpreis (als Alternative zum Kauf)2,50 € (inkl.MwSt)/Monat
Anlieferung der Tonnenkostenfrei

Kosten für die Entleerung

 

Gebühr pro in Anspruch genommene Behälterentleerung3,25 € (entsprechend Bioabfallsatzung)

Hinweis:

Nur Grundstückseigentümer sind berechtigt, die Anmeldung von Biotonnen vorzunehmen. Bei Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der AWU unter 03304 376-0 oder info@awu-oberhavel.de gern zur Verfügung.

So nutzen Sie Ihre neue Biotonne

Werfen Sie in die Biotonne Ihre Küchen- und Gartenabfälle und melden Sie die Leerung telefonisch bei uns an (03304 – 376 0).

So trennen Sie richtig

Das gehört in die Biotonne:

  • Gartenabfälle (zum Beispiel Abraum von Beeten, Baumschnitt, Baumrinde, Blumen, Blumenerde, Hecken- und Strauchschnitt, Laub, Nadeln, Pflanzen, Pflanzenteile, Reisig, Moos, Rasen- und Grasschnitt, Unkraut, Wildkraut, Zweige)
  • Heu, Stroh (kleine Mengen)
  • Topfpflanzen (ohne Topf), auch mit Blumenerde
  • Schnittblumen
  • Bioabfall-Sammeltüten aus Papier
  • Brot- und Backwarenreste
  • Eierschalen
  • Fischreste und -gräten (haushaltsübliche Mengen)
  • Fleisch- und Wurstreste (haushaltsübliche Mengen)
  • Gemüsereste, Gemüseabfälle (zum Beispiel Kartoffelschalen, Gemüseputzreste usw.)
  • Salatreste, Salatabfälle
  • Käsereste, einschließlich Naturrinde
  • Kaffee-Filtertüten, Kaffeesatz
  • Knochen (haushaltsübliche Mengen)
  • Milchproduktreste
  • Nussschalen
  • Obstreste, Obstschalen (auch von Südfrüchten, Zitrusfrüchten)
  • Speisereste, roh, gekocht, verdorben (haushaltsübliche Mengen)
  • Teebeutel, Teereste
  • Federn
  • Haare
  • Kleintierstreu (nur aus biologisch abbaubarem Material) einschließlich enthaltenen Exkrementen von Kleintieren
  • Holzwolle, Holzspäne, Sägespäne (nur von unbehandeltem Holz)

Nicht in die Biotonne gehören:

  • Asche
  • Blumentöpfe (auch biologisch abbaubar)
  • Draht (zum Beispiel Blumenbindedraht)
  • Einweggeschirr und -besteck aus Kunststoff (auch biologisch abbaubar)
  • Exkremente von Tieren (zum Beispiel Hundekot)
  • Glas
  • Geschenkband
  • Gummiartikel
  • Holzreste, behandelt (zum Beispiel imprägniert, lackiert, lasiert)
  • Hygieneartikel (Tampons, Binden usw.)
  • Kehricht
  • Keramik, Porzellan
  • Kerzenreste
  • Kleintierstreu, nicht biologisch abbaubar (zum Beispiel mineralische Katzenstreu aus Tonmineralien wie Bentonit usw.)
  • Kohlepapier
  • Lederreste
  • Medikamente
  • Möbelholz
  • Papier, Pappe, Papierhandtücher, Papiertaschentücher, Servietten
  • Plastiktüten, Trage- und Einkaufstaschen aus Kunststoff (auch biologisch abbaubar)
  • Putzlappen und -tücher
  • Rußschadstoffhaltige Abfälle, Problemabfälle
  • Spanplattenholz
  • Staubsaugerbeutel
  • Tapeten
  • Teppichböden
  • Textilien
  • Verbandmaterial
  • Verpackungen, zum Beispiel aus Kunststoff (auch biologisch abbaubar), Aluminium, Glas, Metall, Verbundverpackungen
  • Watte, Wattestäbchen
  • Windeln

Kennen Sie unsere Sonderleistungen?

Kleinanlieferbereich

Diverse Abfälle können in haushaltsüblichen Mengen auch selbst an den Kleinanliefererbereichen in Germendorf und Gransee angeliefert werden. Alle Informationen dazu (Öffnungszeiten, Kosten etc.) finden Sie hier.

Kleinanlieferbereich

AWU Oberhavel Beräumungsarbeiten

Beräumungsarbeiten

Wir beräumen Wohnungen, Grundstücke, Keller und kümmern uns um die fachgerechte Entsorgung der Hinterlassenschaften. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot an.

Beräumungsarbeiten

AWU OHV KFZ Werkstatt

Werkstatt

Wir bieten Ihnen auch viele Leistungen rund um Ihren PKW – wie Reparaturen, TÜV u.v.m an.

Weiter zur Werkstatt